Skip to main content.

Arty Guava - Lay Hoon

Poster

Als Kind verbrachte Lay Hoon, bekannt als Arty Guava, Stunden mit ihren Malbüchern und träumte immer davon, eine kreative Karriere zu verfolgen. Nach Abschluss eines Abendkurses in Multimediadesign entschied sie sich, ihren Job als Ingenieurin an den Nagel zu hängen und eine neue Karriere im Grafikdesign zu starten.

„Gleich zu Beginn der Pandemie illustrierte ich jede Nacht auf meinem iPad, um mir zu helfen, mit all dem Stress, der Angst und der Unsicherheit umzugehen, die um mich herum vor sich ging. Als ich dann mehr von meiner Arbeit online und in Social Media geteilt habe, wuchs das Interesse und zum ersten Mal in meinem Leben wurde mir klar, dass ich von meiner Kunst leben könnte“, sagt sie.

Lay beschreibt ihre Arbeit als skurril und verspielt mit einem Hauch asiatischer Würze. Sie erzählt uns, dass sie oft das kreiert, was ihr im eigenen Leben gerade fehlt. Beim Gestalten verwendet sie meistens ihr iPad und arbeitet gerne mit Acryl auf Leinwand.

„Die Herausforderung für mich besteht darin, abstrakte Gefühle in Kunst zu übersetzen. Oft versuche ich, eine Stimmung oder ein Gefühl in meiner Kunst einzufangen. Das Zeitfenster, um genau das einzufangen, geht schnell vorüber, also setze ich alles daran, schnell zu arbeiten, um es einzufangen, bevor es vergeht."

Arty Guava - Lay Hoon